Zur Startseite

Stand: März 2017Blog

01.Januar 2013 Frohes neues Jahr!

Frohes neues Jahr Ich wünsche allen Lesern und Betrachtern meiner Website ein schönes und erfolgreiches Jahr 2013! Das vergangene Jahr war aus Sicht der Naturfotografie (aber auch sonst ;-)) für mich ein sehr schönes Jahr. Besonders beeindruckt hat mich der Herbst auf den Lofoten, da ich diese Jahreszeit dort oben nördlich vom Polarkreis noch nicht erlebte hatte. Aber auch die Wildlifefotografie machte letztes Jahr wieder viel Spaß und zwar vor allen Dingen am Neusiedler See, in Ungarn, auf Helgoland aber auch in Heimatnähe!
Außerdem möchte ich mich für die vielen positiven Zuschriften und Anregungen bedanken, die ich im vergangenen Jahr erhalten habe. Selbstverständlich werde ich auch weiterhin Fragen zu meinen Bildern und Reiseberichten beantworten, auch wenn dies manchmal aus zeitlichen Gründen nur etwas verzögert stattfinden kann.

30.Dezember 2012 Frost im Moor

Winter im Goldenstädter Moor Seit Tagen, oder vielleicht sogar seit Wochen, gab es mal wieder einen Tag in unsere Region, der mit Sonne am frühen Morgen begann. Eigentlich hatte ich gehofft, dass ein paar Wolken am Himmel den Sonnenaufgang im Moor interessanter gestalten würden, aber da der Wetterbericht dies nicht ankündigte, musste ich schauen was sich an Motiven sonst noch ergab. Bei der Kombination aus Frost und ersten Morgenlicht musste ich letztendlich nicht lange suchen und ich entschied mich das Binsengras in Szene zu setzten.

25.Dezember 2012 Helgoland im Winter

Kegelrobbe auf Helgoland In der Vorweihnachtswoche hatte ich mal wieder die Gelegenheit die Geburten der Kegelrobben auf Helgoland zu beobachten und zu fotografieren. Dieses Jahr erblickten ca. 150 Robbenbabys auf der vorgelagerten Insel von Helgoland, der "Düne", das erste Mal die Welt und zwar bei ziemlich trüben und teilweise regnerischem Wetter. Die Geburten der Kegelrobben finden zwischen November und Dezember statt und dieses Jahr waren die Kegelrobben früh dran. Nach ca. 3-4 Wochen nach der Geburt kommt es zum Fellwechsel und die jungen Robben folgen der Mama das erste Mal ins Wasser. Es ist erstaunlich wie schnell die kleinen Robben wachsen und im Januar dürften nur noch sehr wenige kleine Robben anzutreffen sein.

09.Dezember 2012 Reisebericht Teutoburger Wald

Reisebericht Teutoburger Wald Mit diesem Reisebericht möchte ich Ihnen den Teutoburger Wald etwas näher bringen. Da meine Heimatstadt mitten am Teutoburger Wald liegt, ist mir die Gegend natürlich bestens bekannt. Allerdings erstreckt sich dieses Mittelgebirge über eine Strecke von ca. 100 km und so gibt es auch für mich immer wieder etwas Neues zu entdecken. Ein paar der Highlights möchte ich Ihnen hier vorstellen. Durch Anklicken des obenstehenden Bildes gelangen Sie zum Bericht.

20.November 2012 Die letzten Kraniche...

Kraniche in den Diepholzer Moorniederungen ...sind zwar noch nicht aus der Region rund um Diepholz abgezogen, aber es sind schon deutlich weniger Kraniche, im Vergleich zu den Vorwochen, in der Region. Jetzt geht es für die Kraniche in die Winterquartiere nach Frankreich, Spanien und Afrika, aber zum Glück kommen sie im nächsten Frühjahr ja wieder. Dieses Jahr habe ich die Kraniche deutlich abseits vom üblichen Publikumsverkehr der Kranichfotografen und -beobachter fotografiert. Abseits der üblichen Wege gab es zahlenmäßig zwar deutlich weniger Vögel zu sehen, aber das Fotografieren und Beobachten konnte ich vielmehr genießen!

11.November 2012 Mein kleiner Herbstrückblick

Mein kleiner Herbstrückblick Herbst im Urwald Sababurg In den letzten Wochen hatte ich immer mal wieder die Gelegenheit die bunten Farben des Herbstes an unterschiedlichen Orten einzufangen. So zog es mich einmal in den Urwald Sababurg, aber auch den heimischen Teutoburger Wald habe ich zum Fotografieren genutzt. Insbesondere die Bachläufe faszinieren in den goldenen Herbstfarben. Außerdem ist im Herbst für mich ein Besuch bei den Kranichen gesetzt, da mir ohne den jährlichen Herbstzug und das Tröten der Kraniche etwas fehlen würde. Nur ca. 1 Stunde von der Heimat entfernt tummeln sich zigtausende Kraniche in den Mooren und bereiten sich auf das Weiterfliegen in Richtung der Winterquartiere vor.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19