Zur Startseite

Stand: April 2018Blog

01.Januar 2018 Allen ein gutes neues Jahr 2018!!!

Frohes neues Jahr 2018 Das Jahr 2017 ist Geschichte und ich möchte die Gelegenheit nutzen um allen Lesern und Betrachtern meiner Website ein schönes und erfolgreiches neues Jahr zu wünschen. Das vergangene Naturfotojahr war aus meiner Sicht wieder sehr ereignisreich und erfolgreich. Aber in erster Linie hat das vergangende Jahr Naturfotografie wieder einmal viel Spaß bereitet. Viele Bilder entstanden auch diesmal in meiner Wohnortnähe, aber auch auf einigen Reisen konnte ich wieder viel fotografieren und neue Eindrücke gewinnen. Das Jahr begann im Februar mit einer Islandreise, wobei sich Island erstaunlich mild für die Jahreszeit präsentierte. Im Frühjahr folgte dann eine Weiter Reise nach Ost-Ungarn um dort die heimische Vogelwelt zu fotografieren. In der zweiten Jahreshälfte war meine Reisetätigkeit etwas geringer, da einige Umbaumaßnahmen mehr Zeit in Anspruch genommen haben als zunächst gedacht. Im Herbst gab es noch einen Kurztrip ins Elbsandsteingebirge um dort den Rest an Herbst noch einzufangen.
Mal sehen was das Jahr 2018 so an Eindrücken bereithält, aber ich bin mir sicher dass es nicht langweilig wird ;-) Auch dieses Mal möchte ich mich zum Jahreswechsel wieder für die vielen positiven Mails vom letzten Jahr bedanken, die ich immer gerne lese und auch gerne beantworte.

28.November 2017 Im Elbsandsteingebirge.....

Elbsandsteingebirge im Herbst .....zeigte sich der Herbst von der eher schmuddeligen Seite und da es sich beim kurzen Aufenthalt nur um ein verlängertes Wochenende handelte, gab es für mich leider auch keine grandiosen Lichtstimmungen zu ernten. Dennoch lohnt sich ein Abstecher in das Elbsandsteingebirge auch ohne dem besonderen Licht des Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergangs. Das Wandern in der spektakulären Landschaft war auch dieses Mal wieder sehr schön. Vielleicht schaffe ich es demnächst einmal einen Reisebericht über die Gegend zu verfassen.

06.November 2017 Herbst im Ilsetal

Herbst im Ilsetal Schon 1824 hatte Heinrich Heine in "Die Harzreise" von dem Ilsetal so geschwärmt, dass später der Wanderweg im Ilsetal als Heinrich-Heine-Weg bezeichnet wurde. Auch fast 200 Jahre nach Heines Wanderung durch den Harz, hat der Heinrich-Heine-Weg von Ilsenburg zum Brocken nichts an Schönheit verloren. Wer dem Wanderweg entlang der Ilse folgt, wird den Dichtungen von Heine jedes Wort abnehmen. Als Naturfotograf kommt man allerdings nicht soweit, denn alle paar Meter bieten sich starke Fotomotive entlang der Ilse und so können schnell einige Stunden für ein paar Kilometer benötigt werden. Der Herbst mit seinen bunten Farben bietet natürlich noch einmal ein besonderes Highlight.

23.Oktober 2017 Der Herbst ist da...

Herbst im Neustaedter Moor jetzt ist die Zeit wo wir uns vom Sommer endgültig verabschieden können, denn der Herbst ist eindeutig angekommen. Aus fotografischer Sicht eine sehr spannende Jahreszeit. Die Kraniche sind in unserer Gegend eingezogen und machen bei uns einen kurzen Zwischenstopp bevor die Vögel des Glückes, wie die Kraniche auch genannt werden, sich weiter in ihre Winterquartiere aufmachen. Aber auch die Herbstfärbung, die Nebelstimmungen und die vielen Pilze im Wald bieten dem Naturfotografen jede Menge spannende Fotomotive und so war das sicherlich nicht der letzte Ausflug in die Herbstlandschaft :-)

18.September 2017 Dichter Nebel im Moor...

Nebel im Moor ...gab es zum Beginn des meteorologischen Herbstanfangs. Es ist immer wieder eine kleine Überraschung, ob sich die Sonne beim Aufgang durch den Nebel tanken kann. In diesem Fall hat die Sonne es kurz geschafft, um dann gleich wieder in dem dichten Nebel abzutauchen. Neben der mystischen Nebellandschaft hatte ich nach dem Sonnenaufgang noch die Gelegenheit einige der letzten Libellen für dieses Jahr zu fotografieren. An diesem Tag herrschte absolute Windstille und ich hatte so eine sehr gute Gelegenheit zur Makrofotografie.

20.August 2017 Sonnentau im Gegenlicht

Sonnentau im Gegenlicht Auch wenn ich in den letzten Wochen kaum Zeit zum Fotografieren hatte, wollte ich doch unbedingt auch dieses Jahr wieder den Sonnentau im Gegenlicht der aufgehenden Sonne fotografieren. Zum Glück ist diese seltene, fleischfressenden Pflanzen in den Mooren immer noch zu finden.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22